Gemeinde Bhlertann

Seitenbereiche

Volltextsuche

Navigation

Wappen & Flagge Gemeinde Bühlertann

Wappen Bühlertann

Kaiser Maximilian I. verlieh dem Markt, der damals noch den Namen "Tannenberg" trug, auf Bitten des damaligen Ellwanger Fürstprobstes Albrecht Thumb von Neuburg am 8. Mai 1510 das Wappen, dessen vordere Hälfte das Familienwappen dieses Probstes und Ortsherren zeigt.

Die Tanne in der hinteren Hälfte bezieht sich hingegen auf den Gemeindenamen. Das dreimal geteilte Thumbsche Wappen war im 16. Jahrhundert vorübergehend von einigen Ellwanger Pröbsten durch deren Familienwappen ersetzt worden. Die Flagge wurde vom Innenministerium am 21. April 1975 verliehen.

Wappen
In gespaltenem Schild vorne dreimal von Gold (Gelb) und Schwarz geteilt, hinten in Silber (Weiß) auf grünem Dreiberg eine grüne Tanne.

Flagge
Schwarz-Gelb (Gold)

Weitere Informationen

Das Wort "Wappen" stellt die niederdeutsche Sprachform des Wortes "Waffen" dar. Es tauchte erstmals im 12. Jahrhundert in der speziellen Bedeutung von "Waffenzeichen" auf. Die ersten Wappen sind Zeichen mit Fernwirkung, die auf Schild, Helmen, Rüstungen, farbigen Bannern und Pferdedecken angebracht wurden.

Als umfassende Kulturerscheinung verbreitete sich das Wappenwesen sehr schnell über die Kreise des Adels hinaus, und schon im 15. Jahrhundert lassen sich sehr viele bürgerliche Wappen nachweisen.

Weitere Informationen

Bühlertann erleben

In der Gemeinde Bühlertann können Sie so einiges erleben! Deshalb ist unser Veranstaltungskalender stets auf dem neuesten Stand.

Zum Veranstaltungskalender

Infobox Top Thema Infobox Top Thema

VHS - Außenstelle Bühlertann

Hier finden Sie das VHS-Programm, Frühjahr-Semester 2017