Gemeinde Bhlertann

Seitenbereiche

Volltextsuche

Navigation

Stallpflicht aufgehoben - Haus- und Nutzgeflügel

Der Landkreis Schwäbisch Hall informiert:

Stallpflicht für Haus- und Nutzgeflügel wird aufgehoben

Ministerium bewertet Geflügelpestrisikos neu

Die Neubewertung des Geflügelpest-Risikos durch das Ministerium Ländlicher Raum Baden-Württemberg führt zur Aufhebung der Aufstallungspflicht ab dem 16.03.2017.

Landkreis. Das Auftreten der Geflügelpest in Baden-Württemberg wird nach wie vor fast ausschließlich bei Wildvögeln amtlich festgestellt und konzentriert sich weiterhin auf nur wenige Land- und Stadtkreise. Die letzte Feststellung der Geflügelpest in Baden-Württemberg erfolgte am 22.02.2017 im Stadtkreis Ulm. Aufgrund der Neubewertung des Risikos hat das Ministerium Ländlicher Raum das Aufstallungsgebiet weiter reduziert auf die 500m-Zone ab Uferbereich von Bodensee, Rhein, Main, Teilen der Donau, Federsee, sowie den Ablacher und Sauldorfer Seen. Zusätzlich muss die Aufstallung in Gebieten mit positivem Nachweis des Geflügelpesterregers angeordnet werden. Hiervon sind derzeit nur die Stadt Ulm und der Alb-Donau-Kreis betroffen.

Der Landkreis Schwäbisch Hall liegt in großer Entfernung zu diesen Risikogebieten, weshalb die Aufstallungspflicht im Kreis zum 16.03.2017 aufgehoben wird.

Gleichzeitig wird auch das Verbot von Börsen, Märkten oder ähnlichen Veranstaltungen mit Geflügel zu diesem Datum aufgehoben.

Das Landratsamt Schwäbisch Hall, Amt für Veterinärwesen und Verbraucherschutz weist jedoch darauf hin, dass auch in kleineren Geflügelhaltungen vorsorglich erhöhte Biosicherheitsmaßnahmen eingehalten werden müssen. Hierzu zählen die Pflicht zum Tragen von Schutzkleidung beim Betreten des Stalles und die Desinfektion der Schuhe.

Nachdem in Nord- und Ostdeutschland Geflügelpestausbrüche bei Nutzgeflügel vor allem in Putenhaltungen festgestellt wurden und den Biosicherheitsmaßnahmen in den Betrieben bei der Verbreitung des Erregers eine große Bedeutung zukommt, hat das Ministerium Ländlicher Raum eine Überprüfung der Biosicherheitskonzepte der Putenbetriebe in Baden-Württemberg beschlossen.

Die Task-Force Tierseuchenbekämpfung des Landes soll hierzu bis zum Herbst 2017 in enger Zusammenarbeit mit dem Veterinäramt des Landkreises, den Geflügelgesundheitsdiensten und den Hoftierärzten die Sicherheitskonzepte der Putenhaltungen im Landkreis überprüfen. Das Landratsamt Schwäbisch Hall, Amt für Veterinärwesen und Verbraucherschutz bittet die Putenhalter im Landkreis bereits jetzt um Verständnis für diese der Seuchenprävention dienenden Maßnahme.

Weitere Informationen

Hinweis

Die Inhalte werden von der Gemeinde Bühlertann gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an die Gemeinde Bühlertann wenden.

Gemeinde Bühlertann

Hauptstraße 12
74424 Bühlertann
Tel.: 07973 9696-0
Fax: 07973 9696-33
E-Mail schreiben

Infobox Top Thema Infobox Top Thema

VHS - Außenstelle Bühlertann

Hier finden Sie das VHS-Programm, Frühjahr-Semester 2017